www.mamboteam.com
MC-Heilbronn
 
 
Günter Müßgen stellt sich vor

Am 20. Januar 1970 habe ich in Bonn das Licht der Welt erblickt. 1988 habe ich dann den Führerschein bekommen – jetzt fing der Spass an. Da der Nürburgring nur knapp 50 Km weit entfernt ist, fand ich sehr schnell den Weg dorthin um an den Touristenfahrten teil zu nehmen.

Frank Sperrfechter in der Deutschen Automobilslalom-Meisterschaft

Drei Rennläufe waren beim dritten Lauf zur Automobilslalom-DM in Lorsch auf einem Straßenkurs zu absolvieren, eine enge Wende entschied hier oft über Sieg oder Niederlage.

Regen, Wind und Kälte: Nur 133 Teams sehen beim 24-Stunden-Rennen
auf der Nürburgring-Nordschleife die Zielflagge

Schürg im Alfa-Werks-Diesel mit Hattrick

Zum dritten Mal in Folge gewann das Alfa Romeo Deutschland Werksteam mit einem Alfa 147 JTD die Gruppenwertung der Dieselfahrzeuge beim 24-Stunden-Rennen. Gleichzeitig eroberte die Fahrerpaarung mit dem Obereisesheimer Routinier Herbert Schürg vom Motorsportclub Heilbronn den überraschenden 13. Gesamtrang.

Saisonauftakt Aschersleben

Tabellenführung für Maik Stolzenburg

Am vergangenen Wochenende startete die AVD-PRO 2000 Rennkarttrophy gleich mit einer Dreitages-Veranstaltung in die Saison 2005. Auf dem 1.065 m langen und kurvenreichen „Harzring“ bei Aschersleben wurden pro Klasse vier Einzelrennen ausgetragen.

3. Lauf zur Langstrecken-Meisterschaft auf dem Nürburgring

Zweiter Platz für Andreas Baier

Nach 4 Stunden freute sich Andreas Baier im Porsche des PR-Design-Team aus Grevenbroich über Klassenplatz zwei. Ein taktischer Schachzug kostete Andreas Baier den Sieg, der geführt hatte und dann zu ungünstiger Zeit einen Reifenwechsel vornahm und nach einer Gelb-Phase wegen eines Unfalls aufgehalten wurde. Mit einem Porsche 993 3,8 RSR der verbesserten Gruppe H wurde der Eschenauer Zweiter. (wr)
 
Top! Top!