www.mamboteam.com
MC-Heilbronn
   
 

Int. offener GT-Automobilsport

3. und 4. Meisterschaftslauf der STT-Challenge in Most (CZE)

Jürgen Bender beklagte erneut technische Probleme

Jürgen BenderNach dem Auftakt der int. offenen 33. STT-Challenge für GT-Rennwagen in Oschersleben vor den Toren von Magdeburg vor 3 Wochen hoffte der Neckarsulmer Erfolgsfahrer und Ex-STT-Champion Jürgen Bender mit einem perfekt eingestellten GT3-Corvette am letzten Wochenende im Tschechischen Most antreten zu können. Dem war aber leider nicht so. Fahrwerkseinstellungen erwiesen sich als nicht so wie vorgesehen. Alles musste korrigiert werden. Das aber kostete wertvolle Trainingszeit. Dazu wurden 2 Satz Rennreifen vermeidbar und somit absolut unnötig verbraucht. "So ist es sinnlos den doch erheblichen Aufwand auf den weit entfernten Rennstrecken zu treiben", so MCH-Mitglied Bender.

Ein 3. Rang im ersten Rennen und ein 2. Rang am Sonntag hielten den Schaden in Grenzen. Bender scheint nach nicht bestätigter STT-Tabellenveröffentlichung von Tabellenrang 3 auf den 5. Rang abgefallen zu sein. "Ich muss die Einsätze zukünftig straffer gestalten können", so der Mann der über 2 Jahrzehnte auf NSU TTS, Porsche GT3 und Callaway-Corvette Z06 bisher über 1000 Pokale gewann. An meinem GT-Rennwagen kann es nicht liegen. "Man sah ja wie der Hersteller (Callaway-Competition) hier bei der GT-Masters vorne weggeblasen ist", so Bender. Es tut sicher sehr weh, wenn man zusehen muss, wie sich die Jungs vom Hersteller, Ernst Wöhr, Dr. Pommer, die Renningenieure und Mechaniker mit den Topjungs Markus Pommer, Marvin Kirchhöfer und dem Fahrerduo der 2. Corvette nach dem Rennen in den Armen liegen. HTS

 

Anlage. STT-Tabelle nach 4 Meisterschaftsläufen (bitte klicken)

 


 

Aktuell sind 869 Gäste und keine Mitglieder online

 
Top! Top!