www.mamboteam.com
MC-Heilbronn
   
 

Doppelsieg für Audi in Dubai

Bender bleibt bester Unterländer Fahrer am Golf

Bei den legendären 24h von Dubai gelang Audi ein Doppelsieg vor Ferrari und Lamborghini. Die Crew des Deutschen Car Collection Teams mit den Fahrern Haase, Parhofer, Breukers und Routinier Vervisch gewann auf einem weiteren Audi R8 LMS aus Neckarsulmer Produktion. Vorsprung nach 24h, nur eine Runde! Die Sieger brachten es auf 607 Umläufe in 24 Stunden.

Jürgen Bender im InterviewVor 12 Jahren war es der bekannte GT-Routinier, MCH-Mitglied Jürgen Bender (Neckarsulm) der als Gesamtvierter. in Dubai auf Porsche GT3 abschloss.

Blenden wir 3 Monate zurück. Da war es Jürgen Bender, der auf dem GP-Kurs des Nürburgrings seine blaugrüne Z06-GT3-Callaway-Corvette nicht nur in der STT sondern auch in der P9-Challenge zum Doppelsieg katapultierte. Besonderen Respekt zollte Jürgen Bender jetzt dem 5. von Dubai. Stanislay Minsky (RUS) und Nick Foster (AUS). Sie wurden unter 75 Startern ausgezeichnete Fünfte. Jürgen Bender landete 2018 in der int. offenen GT-Serie, der P9-Challenge auf Rang 7. Stanislav Minsky, der Endurance-Auftaktsieger mit Partner Foster wurde 14. Sollte es Jürgen Bender also noch einmal in Dubai versuchen?

Zunächst steht aber die Entscheidung an, ob der Unterländer im Bereich STT und P9-Challenge 2019 wieder um Gesamtsiege und Titel kämpfen wird. "Die vier Siege im Oktober am Nürburgring haben 2018 mehr als deutlich gezeigt, dass Jürgen absolut in Topform ist", so Renningenieur Bayer vom MCH. HTS

Foto: HTS - Bender im Sieger Interview

 

 


Aktuell sind 91 Gäste und keine Mitglieder online

 
Top! Top!