www.mamboteam.com
MC-Heilbronn
   
 

Jürgen Bender weiter auf Meisterschaftskurs

Der Sachsenring wird oft als die kleine grüne Hölle der neuen Bundesländer bezeichnet. Eine hohe Anerkennung für eine Rennstrecke die es absolut in sich hat. Der Neckarsulmer Ex-STT-Challenge-Champion Jürgen Bender reist letzte Woche als STT-Tabellenführer zum 09. und 10. STT-Meisterschaftslauf nach Hohenstein Ernstal.

Jürgen BenderAuf dem Sachsenring erwies sich diesmal ein Turbo Nissan GT3 R auf Anhieb als überlegen. "Die Leistungsentfaltung dieses von einem Turbomotor befeuerten GTs war auf der kurvigen Berg- und Talbahn an diesem Tag wohl nicht zu toppen", so der Neckarsulmer nach dem ersten Quali. Dazu ist der Sachsenring Nissanpilot Tobias Schulzes Hausstrecke. "Wir konnten mit den vor Ort zur Verfügung stehenden technischen Mitteln nicht ganz auf die Rundenzeiten von Tobias kommen", so MC-Heilbronn-Mitglied Bender nach dem Training. Zuerst gab es Arbeit an der Bremsanlage. Dazu konnten in den beiden freien Trainings auf Grund des Wetters bereits bekannte technische Daten nicht perfekt erprobt werden. Erst nach dem Training ging es deutlich aufwärts. Das Reifenbild führte zu entscheidenden Verbesserungen des Setups. Schulze war auf seiner Heimstrecke aber noch immer im Vorteil.

Aus der dritten Startreihe gelang es Bender vorbei an Porsche-Ass Uli Becker und Ford-GT Topmann Jürgen Alzen auf Rang 3 nach vorne fahren. Platz 3 reichte Bender im ersten Rennen mühelos für das Podium. Start-Zielsieger wurde Tobias Schulze auf Nissan GT3R Turbo vor Mario Hirsch auf AMG Mercedes SLS und Bender.

Das 2. Rennen des Wochenendes entschied der durch Turbopower überlegene Tobias Schulze erneut für sich. "Über die Reifen konnte der Reifenflüsterer aus Neckarsulm nichts zusätzlich heraus quetschen", so Benders Techniker. Schulze fuhr das gleiche "Schwarze Gold" wie Bender selber. Aber Jürgen Bender konnte dem Nissan nun folgen und auf frischem Gummi auf Platz 2 und somit erneut aufs Podium donnern. HTS

Foto HTS: Bender (L) und STT-Manager Krepschik

 
Top! Top!