www.mamboteam.com
MC-Heilbronn
 
 

MCS-Weekend auf dem Hockenheim Ring

Jürgen Bender will den STT-Titel zurück erobern

Jürgen Bender - Marco BayerWenn STT-Manager Rolf Krepschik zum MCS-Weekend auf den Hockenheimring bittet, dann schießen bei den aktiven Racer und den Teams die Emotionen hoch. Die Grand Prix Rennstrecke vor den Toren unsere Region begeistert jeden Rennfahrer. Die Resonanzen unter Aktiven und Fans sind riesig. GT-Sport-Manager Krepschik ist seit 30 Jahren als Veranstalter im Automobilsport aktiv.  "Wenn es für die GT-Heros terminlich passt, dann sind steht's viele GT-Asse, nicht nur aus Deutschland; gerne bei mir in der STT am Start". Das gilt auch für den schnellen Neckarsulmer Routinier Jürgen Bender. Dem heimischen Ingenieur gelang es in einer Callaway-Corvette, eingesetzt von der Sportwagenschmiede-Erlenbach, seine Debüt-Saison 2016 mit 5 Gesamtsiegen und dem STT-Meistertitel zu krönen.

"Hockenheim liegt Jürgen sehr gut", so Marco Bayer, Chef der Unterländer Sportwagenschmiede. Das Erlenbacher Team setzte Bender über Jahre auf Porsche und später auf einer GT3-Callaway-Corvette C6 ein. In Hockenheim fuhr das Duo Bender/Bayer oft alle in Grund und Boden. Gesamtsiege und der TCC-Titel 2014 des Deutschen Motorsport Verbandes sind am 21.+22.April für viele Unterländer Motorsportfreunde ihrem MCH-Clubkollegen sicher einmal mehr Grund genug in Hockenheim zu zu jubeln. Am besten natürlich wenn "Ben" dort in der blaugrünen-Callaway-Corvette einmal mehr zum Sieg "slighten" würde. Denn das kann Jürgen Bender wie kein Zweiter. Mit vollem Powerslight die allerletzte 1/100 Sekunde aus den Michelins herauszuquetschen.

Man darf gespannt sein, ob Jürgen auch den P9-Challenge-Auftakt in Hockenheim bestreiten wird. Auch dort würde der Neckarsulmer 2018 wohl zu den Favoriten auf den Titel zählen. HTS

HTS-Foto: Bender (L) und Sportwagenschmiedechef Bayer

 
Top! Top!