www.mamboteam.com
MC-Heilbronn
 
 

Jugendgruppe

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus

Arlene SchollFür unser diesjähriges erstes Heimrennen am 24.06.2012 auf dem Gelände der AutoArena der Fa. Assenheimer + Mulfinger in Neckarsulm trainiert unsere Jugendgruppe tatkräftig, um hier stark ins Rennen zu gehen.

Mit neuen, ausgefeilten Trainingsmethoden, versucht der Jugendleiter Robert Chelminiacki und sein Assistent Holger Dierolf die Fahrer zu motivieren und alles von ihnen zu fordern.

Alle sind schon ganz heiß auf dieses große Event!

Wir hoffen, mit diesen Voraussetzungen die vorderen Plätze belegen zu können.

 

 

 

Unser Corsa läuft und läuft und läuft und …

Philipp SchollNachdem unser Corsa am Anfang der Trainingssaison etwas „kränkelte“, können nun unsere Jungs – dank Familie Christall - wieder jeden Samstag ihre Runden über den Wolfszipfel drehen.

Saisonstart für Corsa Cup beim MSC Hohenasperg

Am 27.03.2011 war es soweit. Das Corsateam war einsatzbereit in Asperg auf dem dortigen Verkehrsübungsplatz und wartete auf den Start. Nach einer mehr als 2-stündigen Verspätung konnte die Klasse 1/21 mit 26 Teilnehmern starten.

In der Anfängerklasse lief soweit alles nach Plan. In dieser Klasse konnten alle Fahrer, wie geplant, durch den ständigen Wechsel der beiden Corsas zügig starten und der Verlauf lief reibungslos. In dieser Klasse konnte man auch Fahrer sehen, die nicht so gekonnt mit dem Corsa umgehen konnten wie unsere, durch Willi Zehnt trainierten Fahrer. Ein Neuling, der sein Fahrzeug nicht im Griff hatte, kam ins Schleudern. Die Rennleitung war sich einig – Diesen Fahrer müssen wir stoppen- Eine rote Fahne im Zielbereich erwirkte aber das Gegenteil. Mit vollem Speed fuhr der Neuling weiter und setzte unbeirrt seinen Lauf fort. Als nächsten versuchte man das Auto zu stoppen, indem ein ADAC Posten sich in die Strecke stellte. Aber auch das beeindruckte den Neuling nicht und er setzte seine Fahrt weiterhin fort, nachdem es dem ADAC Streckenposten gelungen war von der Rennstrecke zu springen. Am Ziel angekommen wurde dieser Fahrer gleich vom ADAC unter die Fittiche gekommen und – so denke ich – hat eine entsprechende Verwarnung erhalten.

Danach folgte die Klasse 2/22 mit 40 Startern, wovon 3 für den MCH aufgestellt waren. Noch bevor unsere Fahrer in dieser Klasse jedoch starten konnte kam es zum einem Unfall auf der Strecke. Ein Fahrer verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Fahrzeug und rausche in einen Reifenstapel und kam außerhalb der Strecke zum Stehen. Nach dem der Fahrer das Fahrzeug verlassen hatte und von Sanitätern versorgt wurde, war es an der Zeit eine Bestandsaufnahme am defekten Fahrzeug durch zunehmen. Ergebnis: verbogene Lenkstange. Somit war dieses Fahrzeug ausgeschieden und es gab weitere zeitliche Verzögerungen, da man die Klasse mit nur einem Corsa weiter bestreiten musste. Unsere FahrerIn Marleen Walz, Marvin von Olnhausen und Philipp Schollfuhren sehr sicher und gekonnt ins Ziel und belegten alle Plätze in der zweiten Hälfte der Ergebnisliste.

Da nun die Dunkelheit einsetzte und es zum Schluss der Klasse 2/22 bereits nach 20 Uhr war, wurde die Klasse 3/23 abgesagt, sodass unsere Fahrer nicht mehr die Gelegenheit hatten ihr Können unter Beweis zu stellen.

Mit Bulletin Nr.1 zum ADAC Slalom Cup 2011 vom 31.03.2011 wurde vom ADAC festgelegt, dass es in diesemJahr in den Klassen 21 und 22 jeweils 5 Wertungsläufe und in der Klasse 23 nur noch 4 Wertungsläufe geben wird. Alle Wertungsläufe werden gewertet, sodass es keine Streicher gibt. Im Vorjahr gab es hingegen 7 Wertungsläufe, von denen 2 Streicher beinhaltet waren.

 

Richten der Karts zur Saisonstart

Kart richtenWie jedes Jahr, so auch in diesem, müssen vor dem ersten Training die Karts gerichtet bzw. überprüft werden. Am 05.03.2011 trafen sich einige Fahrer, dem Aufruf von unserem neu gewählten Jugendleiter Robert Chelminiacki folgend, in der MCH Scheune in Neckarsulm. Nach kurzer Bestandsaufnahme ging es für die 6 Fahrer, 4 Eltern und unserem Jugendleiter auch gleich tatkräftig an die Arbeit. Kart richten

Bremsanlage auseinander bauen und säubern. Neue Bremsflüssigkeit ist dringend erforderlich. Wie ist der Zustand des Brems- und Gaszuges? Lockere Teile müssen wieder befestigt werden. Kette muss gespannt, sowie weitere Teile geschmiert werden. Wie sieht es mit Motoröl und Zündkerze aus? Bei einem Kart funktioniert die Zündung nicht. Zündkerze ausbauen und Zündfunke überprüfen. Ohne Zündfunke läuft der sonst gut überholte Kart nicht an. Zündspule? Zündkerze? Zündleitung? Fragen über Fragen. Nach einigem Suchen ist man sich einig – Es ist der Sicherheitsschalter, der seinen Geist aufgegeben hat und erneuert werden muss. Nun ist es soweit. Beide Karts kommen auf Touren und lassen ihren gewohnten Sound hören. Es ist geschafft. Die Karts sind für das erste Training am 12.03.2011 einsatzbereit. Die Saison ist eröffnet.Kart richten

Bilder: Birgit Scholl

 

 

 

Trainingsstart beim Corsa Cup

Corsa Training Endlich ist für unsere Corsa-Fahrer die Winterpause zu Ende! Nach langem Warten auf besseres Wetter hat Trainer Willi Zenth seine Schützlinge am 26. Februar auf den Wartberg zum ersten Training gerufen. Nach kleinen Startschwierigkeiten seitens des Corsa kann man sagen, dass keiner unserer Fahrer während der langen Winterpause etwas verlernt hat. Mit vollem Elan geht es in das Training. Pylonen einladen - Warten bis die Stecke zum Aufbau freigeben wird und los geht’s.

Im Handumdrehen ist der Parcours aufgestellt und die Fahrer können zur ersten Runde starten. Das neue Fahrwerk, das in der Winterpause in den Corsa eingebaut wurde, wird von allen Fahrern gelobt.  Das Auto verhält sich bei den Bodenwellen stabil und spurkonstant. Alle Fahrer haben den Wagen an diesem Tag sehr gut im Griff. Das liegt aber nicht nur am Fahrwerk. Alle geben gleich ihr Bestes. Die Fahrer zeigen nach der Winterpause gleich alles und setzten auf das Können an ihrem Vorjahresstand auf.  Jeder ist voll motiviert und freut sich auf den anstehenden Saisonstart.

Am 27. März werden wir in Asperg sehen, wie sich unsere Fahrer im Ernstfall schlagen. Für das erste Rennen der Saison wünschen wir ihnen viel Erfolg.

Foto: Birgit Scholl

 

Das Kartslalom-Taining fängt wieder an

 

Hallo Ihr Lieben,

nach langer Zeit können wir endlich wieder mal das Trainieren ins Auge fassen.

Aber wie es so ist, müssen die Karts erstmal flott gemacht werden.

 

Deswegen habe ich mal paar Termine für euch vorbereitet:

05.3.2011         Kartrichten und Bus aufrüsten ab 13 Uhr im Schuppen.  Wer kommen kann, bitte Bescheid geben.

12.3.2011         1. Training ab 13 Uhr beim Tüv Salzstrasse. Keine Anfänger!

 

und jetzt die mir bekannten Termine für den UHO Cup:

10.04.11        1. Lauf           AMC Künzelsau

17.04.11        2. Lauf           MSC Stgt.-Stammheim

08.05.11        3.+4. Lauf      ADAC OC Schwäbisch. Hall

02.06.11        5.+6. Lauf      HMC Öhringen

05.06.11.       7.+8. Lauf      MC Heilbronn

 

 

 

Das wär’s dann mal fürs Erste

 

Gruß Robert

 

 

 

 
Top! Top!