www.mamboteam.com
MC-Heilbronn
 
 

Dubai ruft Erinnerungen wach

Jürgen Bender weiter erfolgreichster MCH-Fahrer in Dubai

Jürgen BenderDer amtierende STT-Champion Jürgen Bender (Callaway-Corvette) blickte am vergangenen Wochenende mit Spannung nach Dubai. Als 2006 die BMW-Crew mit Hans Joachim (D) Stuck, Toto Wolff, Peter und Dieter Quester (alle A) in Dubai gewann, war es die private Porsche-Crew Martin Dechent, Jürgen Bender und Lars Nielsen (DK) die mit einem großartigen 4. Gesamtrang im Porsche GT3 der Sportwagenschmiede auf der anspruchsvollen Wüstenrennstrecke zu einem viel beachteten Erfolg fuhren.

"Mit unserem begrenzten Budget war das, am Ende dazu in unserer Klasse auch noch auf dem Podium, mehr als wir eigentlich erwarten durften", so Jürgen Bender in der Rückschau.

Dubai-2017 wurde für den Neckarsulmer Jürgen Bender wie bereits im Vorjahr, zu einem besonderen Spannungsmoment. Auf AMG-Mercedes von Team Black Falcon ging sein Patrick AssenheimerUnterländer Motorsportkollege Patrick Assenheimer in Dubai an den Start.

Feuer am Auto im Training sorgten 2016 für Patrick Assenheimer frühes Aus. 2017 nun die stark erkämpfte Pole für die Crew. Leider dann das Ende bereits in der 397. Runde, knappe 200 Runde vor Rennende.

"Kein gutes Gefühl, wenn man die Zielflagge nicht sieht", bedauert Jürgen Bender seinen Kollegen aus der Region. "Für mich bedeutet es nun aber auch im 12 Jahr nach meinem Erfolg in Dubai weiterhin als erfolgreichster Dubai-Starter meiner heimischen Automobil-Region Heilbronn/Unterland bei den 24h v. Dubai aufgelistet zu bleiben", so Bender.

Beide, Bender und Assenheimer werden sich beim nächsten Treffen viel zu berichten haben.  HTS

 

 

 

 
Top! Top!